Betriebsmittelkredit

Als Betriebsmittelkredit wird von den Unternehmen ein vorübergehender und kurzfristiger Kredit bezeichnet. Aus Sicht der Kreditinstitute als Kreditgeber handelt es sich von der Kreditform her um einen Kontokorrentkredit. Er wird auf dem Girokonto eingeräumt. Im Privatbereich ist es der Dispo-Kredit, im gewerblichen Bereich der Zwischen- oder der Überbrückungskredit.

Kreditrechner

Online-Kreditvergleich



Günstige Kredite für geschicktes Management

Je größer das Unternehmen ist, umso vielfältiger und zahlreicher sind die Buchungs- und Zahlungsvorgänge. Ein günstiger Kredit kann als Betriebsmittelkredit dabei helfen, auf ein längerfristiges Darlehen verzichten zu können. In vielen Fällen handelt es sich um Terminüberschneidungen von wenigen Tagen oder ein, zwei Wochen. Ausgaben werden fällig und abgebucht, während die deckungsgleichen Einnahmen später terminiert sind oder mit einigen Tagen Verspätung dem Konto gutgeschrieben werden. Der Verantwortliche hat in dieser Situation mehrere Möglichkeiten. Dazu gehören die Inanspruchnahme des Guthabens auf dem Tagesgeldkonto, die Auflösung eines Festgeldkontos oder andere firmeninterne Umbuchungen. Sie alle betreffen das Firmenguthaben, was den Verlust von Habenzinsen bedeuten würde. Dem gegenüber steht die vorübergehende und kurzfristige Aufnahme eines Betriebsmittelkredites. Als Kontokorrentkredit ist das problemlos und unbürokratisch möglich. Sofern der Betriebsmittelkredit bereits eingeräumt und verfügbar ist, kann das Firmenkonto in der entsprechenden Höhe untergebucht werden. Anderenfalls genügt ein Anruf beim Kreditinstitut. Dort wird mit wenigen Eingaben und Mausklicks die Kreditlinie dem Betriebsmittelbedarf angepasst. Es gilt jetzt abzuwägen, welches die beste und geldlich effektivste Möglichkeit ist.

Ein günstiger Kredit für kurzfristige Käufe

Der Betriebsmittelkredit kann auch bei Kaufentscheidungen helfen, die ad hoc notwendig werden. Wenn sich beispielsweise anlässlich eines Messebesuches die Chance für einen besonders günstigen Einkauf bietet, dann sollte das sofort geschehen. In solchen Fällen sind günstige Kredite als Betriebsmittelkredite besonders hilfreich. Sie decken den momentanen Liquiditätsbedarf, und die Kreditzinsen werden tagesgenau abgerechnet. Schon wenige Tage später wird der Betriebsmittelkredit zurückgeführt, das Firmenkonto also dementsprechend ausgeglichen. Mit einem Betriebsmittelkredit wird kein Anlagevermögen, sondern ausschließlich das Umlaufvermögen eines Unternehmens finanziert. Bei der öffentlichen Hand von Bund, Ländern und Gemeinden wird in solchen Fällen von einem Kassenkredit gesprochen. Die Kasse, also das Konto wird buchstäblich aufgebessert, damit fällige Zahlungen geleistet werden können. Das geschieht entweder durch die Gutschrift mit einem separaten Buchungsvorgang für den Betriebsmittelkredit, oder durch die Unterbuchung des Girokontos bis zu dem eingeräumten Limit des Kontokorrentkredites.

Wie das Wort Kredit sagt, besteht ein deutlicher Unterschied zum Darlehen für die mittel- oder langfristige Finanzierung. Betriebsmittelkredit vermittelt als Begriff den kurzfristigen Geldbedarf, der durch eine Kreditaufnahme gedeckt und insofern finanziert wird. Spätestens zum Jahres- oder Rechnungsabschluss sollte der Betriebsmittelkredit wieder zurückgeführt sein.